Betreuung

Für Menschen mit einer Pflegegrad stellt die Pflegeversicherung monatliche Mittel zur Verfügung, um damit Angebote wie beispielsweise die stundenweise Entlastung pflegender Angehöriger oder Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz zu finanzieren.

 

Hierfür stehen pauschal 125 Euro Entlastungsbetrag zur Verfügung. Jährlich also 1.500 Euro.

 

Sollte das Jahresbudget bis zum Ende des aktuellen Kalenderjahres nicht aufgebraucht sein, kann es bis Ende Juni des Folgejahres in Anspruch genommen werden.

 

Darüber hinaus ist es nun möglich zusätzliche Leistungen der Betreuung zu erhalten, die vom monatlichen Budget der Pflegesachleistung abgespalten werden. Hierzu stehen maximal 40% der monatlichen Summe des Pflegegrades 2 oder höher  zur Verfügung.

 

Der vollständige Entlastungsbetrag kann nun auch für hauswirtschaftliche Leistungen wie beispielsweise die Haushaltspflege verwendet werden.

Weiterführende Links