Pflegeberatung bei Pflegegeldbezug

Wenn Sie die Pflege übernehmen, werden Sie von Ihrer Pflegekasse Pflegegeld erhalten. Die Pflegekasse fordert Sie dann auf, regelmäßige Pflegeberatungseinsätze durch einen ambulanten Pflegedienst durchführen zu lassen. Damit möchte man Ihnen die Möglichkeit geben, sich über Lösungen in Bezug auf Hürden und Probleme im Pflegealltag bei einer ausgebildeten Pflegefachkraft zu informieren.

Gleichzeitig steht Ihnen unser Pflegedienst zur Verfügung, um Ihnen auf Wunsch umfangreiche Informationen zur Entlastung vom Pflegealltag zu geben. Meistens lassen sich diese sogar so gestalten, dass für Sie keine Kosten anfallen und das Pflegegeld bis zu 100% weitergezahlt wird.

  • Pflegeberatungseinsätze bei Pflegegeldbezug sind für Sie kostenlos.
  • Auf Wunsch vereinbaren oder erinnern wir Sie an zukünftige Pflegeberatungseinsätze, damit stellen Sie die Pünktlichkeit Ihrer Pflegegeldzahlungen sicher.

Pflegeberatung für pflegende Angehörige

Gewusst wie! Viele Handgriffe in der täglichen Arbeit von pflegenden Angehörigen fallen häufig schwer weil sie niemand vorher gezeigt hat.

Hier setzt die Pflegeberatung für pflegende Angehörige an. 

Sie haben die Möglichkeit in bis zu 120-minütigen Einzelschulungen in Ihrer Wohnung alles zur praktischen Pflege zu erfahren.

Das könnten Inhalte einer Pflegeberatung sein

  • Die richtigen Lagerungstechniken
  • Transfermöglichkeiten, wie setzte ich zum Beispiel meinen Angehörigen vom Sessel in den Rollstuhl
  • Richtige Inkontinenzversorgung
  • Einführung in neue Hilfsmittel wie zum Beispiel einen Lifter zum rückenschonenden Arbeiten
  • Erlernen vorbeugender Maßnahmen zur Verhinderung von beispielsweise Thrombosen oder Lungenentzündungen
  • Sturzprävention
  • Beantwortung von offenen Fragen zur Pflegeversicherung

 

Pflegeberatung von pflegenden Angehörigen ist für Sie kostenlos. Wir rechnen direkt mit Ihrer Pflegekasse ab. Sprechen Sie uns an, um herauszufinden ob Ihre Pflegekasse teilnimmt an diesem Programm.

Weiterführende Links